Gerüchteküche 2015/16
Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
DerRieseausH
Semiprofi
*****

Beiträge: 1.500
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung: 2
#21
29.03.2015, 09:47

(28.03.2015, 20:56)Stephan schrieb: https://www.openpetition.de/petition/onl...ss-bleiben

Eben "unterschrieben" Gefällt mir
Danke für die Initiative!
Antworten
Amberleaf
Erfahrener
****

Beiträge: 694
Registriert seit: Jul 2010
Bewertung: 0
#22
29.03.2015, 10:23

Sind wir schon bei "wünsch' Dir was" angekommen?

überlegen
Antworten
Erni
Semiprofi
*****

Beiträge: 1.966
Registriert seit: Jul 2010
Bewertung: 3
#23
29.03.2015, 10:49

Schlimm, diese Aktion. Egal , wie man zu dem Trainer steht, was wir hier machen , ist sich massiv in die Vereinspolitik einmischen. Ist ja beinah wie beim HSV mit ihrer mächtigen Supporterfraktion. Ich denke , das ist eine ganz schlechte Idee.
Antworten
DerRieseausH
Semiprofi
*****

Beiträge: 1.500
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung: 2
#24
29.03.2015, 10:51

(29.03.2015, 10:49)Erni schrieb: Schlimm, diese Aktion. Egal , wie man zu dem Trainer steht, was wir hier machen , ist sich massiv in die Vereinspolitik einmischen.

Sowas nennt sich Meinungsfreiheit!
Antworten
Erni
Semiprofi
*****

Beiträge: 1.966
Registriert seit: Jul 2010
Bewertung: 3
#25
29.03.2015, 11:19

Ist eine Form von Meinungsäusserung, aber in diesem Fall sicher die falsche Form. Wird jetzt in Zukunft jede Personalentscheidung durch Petitionen und Demonstrationen bekämpft.
Bevor man so harte Geschütze auffährt sollte man doch erstmal den Dialog suchen, vor allem wäre erstmal eine Aussage wichtig, das der Trainer geht oder habe ich da eine offizielle Stellungnahme verpasst?

Gibt es überhaupt Fakten und Statements zu dem möglichen Trainerwechsel? Möchte der Verein den Trainer nicht mehr, möchte der Trainer vielleicht selber nicht mehr ..... oder ist man sich beiderseitig einig, das eine Zusammenarbeit keinen Sinn mehr macht?
Antworten
nordstadtapache
Semiprofi
*****

Beiträge: 4.862
Registriert seit: Jul 2010
Bewertung: 0
#26
29.03.2015, 11:30

Herr S. hatte beim letzten Stammtisch (schon länger her, wäre mal wieder Zeit) mehrfach die Gelegenheit auf Fragen zu den Gerüchten um menschliche Probleme zwischen PW und ihm einzugehen, leider bevorzugte er es zu schweigen. Auch im Nachgang gab es nicht mal ein halbherziges Dementi.
Antworten
NYRangers
Semiprofi
*****

Beiträge: 3.353
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung: 0
#27
29.03.2015, 11:30

Ich sage mal so, ich traue einem GF/SpoDi mit 700 DEL Spiel durchaus zu da eine vernünftige Entscheidung zu treffen. Jedenfalls mehr wie den Fans egal ob pro oder contra. Denn Fans sind die ersten die nach 15 schlechten Spielen PeeWee raus brüllen! Ganz gleich ob jetzt PeeWee bleibt oder nicht man wird die Arbeit sicher fair analysieren und bewerten ob die Mannschaft wirklich eine Weiterentwicklung genommen hat oder ob der erste Platz in der Hauptrunde über einiges hinweg täuscht! Falls man sich gegen PeeWee entscheidet würde ich aber auch gerne erstmal die Sichtweise der Sportlichen Leitung dazu hören! Entscheidet man sich für PeeWee ist es auch gut... Wie geschrieben ein D.Sulkovsky hat da sicher mehr Eishockey Ahnung wie die meisten hier im Forum Zwinkern
Persönlicher Pleite Counter: Nun schon 4
Antworten
DerRieseausH
Semiprofi
*****

Beiträge: 1.500
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung: 2
#28
29.03.2015, 11:33

(29.03.2015, 11:19)Erni schrieb: Ist eine Form von Meinungsäusserung, aber in diesem Fall sicher die falsche Form. Wird jetzt in Zukunft jede Personalentscheidung durch Petitionen und Demonstrationen bekämpft.

Kann eine Meinungsäußerung falsch sein? Sehe da keinen Regelverstoß. Außerdem glaube ich kaum, dass sich die GF von solchen Umfragen beeinflussen lässt. Ich finde, es ist ein legitimes Mittel der Fans, ihre Meinung zu artikulieren. Wer diese Auffassung nicht, muss ja nicht unterschreiben.
Antworten
Mac72
Fortgeschrittener
***

Beiträge: 52
Registriert seit: Sep 2014
Bewertung: 0
#29
29.03.2015, 12:04

Ich spreche ja keinem der handelnden Personen ihre Qualifikationen ab, aber man kann sich ja nur darüber äußern was man so mitbekommt (sieht oder hört). Dazu deutet jeder dies auch für sich etwas anders.
Also ist doch das Forum gut, um das alles zu diskutieren.
Zur Petition: Ich glaube es ist menschlich lieber tief zu stapeln und nachher besser zu sein.
Es strahlt ja auch mehr Ehrlichkeit aus und die Freude bei den Fans ist auch höher.
Und es muss sich dann auch keiner wundern wenn man sich mit der Person PeeWee
mehr identifiziert wie mit anderen von denen man nichts hört.
Somit sehe ich diese Aktion schon so, dass einige doch mal darüber nachdenken sollten
warum diese überhaupt zu Stande kommt.

P.S. Ich glaube aber, meiner persönlichen Meinung nach, nicht dass viele von den handelnden Personen das überhaupt verstehen bzw. verstehen wollen.
Antworten
Captain #20
Anfänger
**

Beiträge: 40
Registriert seit: Oct 2010
Bewertung: 1
#30
29.03.2015, 12:53

Ich sehe noch nicht, inwiefern 700 DEL-Spiele einen fähigen SD und GF machen. Das eine hat mit dem anderen erstmal wenig zu tun. Die sportliche Leistung steht ja außer Frage, da gibt es sicher keine zwei Meinungen. Aber: Welche Erfahrung hinter und neben der Bande hat er aufzuweisen? Woher kommt das Vertrauen fanseits? Auf welcher Basis?
Dass er dem Trainer des Ligaspitzenreiters jederzeit und gerade auch in den Playoffs den Rücken gestärkt hat?
Mannschaft, Trainer und GF/SD eine Einheit gebildet haben?
Dass sich die Öffentlichkeitsarbeit deutlich verbessert hat?
Die Strukturen am Turm klar professionalisiert wurden, damit der Verein zukunftssicherer wird?

Ich finde es völlig in Ordnung, David Sulkovsky das Vertrauen auszusprechen, immerhin ist er in leitender Funktion tätig. Ich persönlich sehe nur nicht, wo er dieses Vertrauen rechtfertigt.

Davon ab schafft es die graue Eminenz im Hintergrund mal wieder, die Diskussion auf Trainer und GF zu beschränken, während weiter unklar ist, was er selbst eigentlich tut. Transparenz?
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste