Herne
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
96Indianer
Unregistered

 
#11
23.09.2016, 11:01

und Essener  Angst
Antworten
crocodiles_hh
Fortgeschrittener
***

Beiträge: 85
Registriert seit: Feb 2016
Bewertung: 0
#12
23.09.2016, 11:05

schalker und essener müssten sich eigentlich gegenseitig vermöbeln.

s04 und rwe ist ja schon ein historischer hass.
Antworten
Boerje
Forumslieblingsfeind
*****

Beiträge: 1.468
Registriert seit: Mar 2011
Bewertung: 14
#13
23.09.2016, 11:43

Herne kann Essen nicht leiden und umgekehrt genauso, da ist eine ordentliche Rivalität vorhanden wo vor allem die "Problemfans" immer wieder auf ihre Kosten kommen. Ja mei, ist halt so und der restliche Teil sollte da drüber stehen und etwaige Probleme dem Ordnungsdienst und der Polizei mitteilen. Auf Seiten von Herne sind des öfteren auch Personen im Umfeld, die man auch dem Kackverein aus GE zuordnen kann. Auf Essener Seite findet man dann vielleicht die eine oder andere verstrahlte Biene. Aber man sollte es nicht höher hängen als es wirklich ist und irgendwelche Schreckensszenarien malen.

Damals in den PlayOffs war es halt angespannt, ging um viel und dass die Leute im Westen anders ticken als der Flachlandhochdeutsche ist auch bekannt. Wenn man sich nicht all zu doof anstellt, braucht man aber auch gar nichts befürchten, denn die überwiegende Mehrheit sind friedliche Eishockeyfans wie wir, die gerne auch mal "Auf die Fresse schreien" wenn sich zwei Sportler im Ringkampf beweisen, darüber hinaus aber ganz normale Menschen sind. Aber ja, es gab diese PlayOffs und eine gesunde Abneigung gegenüber Herne.

Für den Hamburger hier: Das Essen bei uns Indianern nicht hoch im Kurs steht kann u.a. auch daran liegen, dass die Langenhagener Krabbel... äh Ultragruppe eine Freundschaft zu deren Hanseln pflegt, die sich dann wie in einer anderen Randsportart mächtig aufplustern und dortig szenetypische Verhaltensweisen an den Tag legen.

Ist am Pferdeturm halt verpönt, sieht man ja an der Auflösung der Outsiders bzw. Aktive Nordkurve (die damals ganz anders zu verstehen war, als das was jetzt wieder aufgebaut werden soll), die Stilmittel der Ultras am Turm etablieren wollten, jedoch über das Ziel hinaus schossen und ein entsprechender Selbstreinigungsprozess innerhalb der Fanszene stattfand (wenngleich eine größere Gruppe bzgl. Stimmung & Aktivität aus meiner Sicht schmerzlich fehlt). Mal schauen was die Saison bringt, soll ja einige Ideen geben...
Antworten
sinnlos
Fortgeschrittener
***

Beiträge: 142
Registriert seit: Jan 2013
Bewertung: 1
#14
25.09.2016, 23:39

War auch heute wieder sehr kribbelig dort. Nicht nur die Fans sondern auch die Ordner wurden sehr unfair und uns wurde von den Ordnern sogar angedroht, daß es vor der Halle Ärger geben wird wenn wir weiter Stimmung machen. In Drittel 1 wurden einige...wohl bekannte Personen von der Polizei gezielt aussortiert die in unsere Richtung unterwegs waren. Sahen aus wie typische Hooligans von der Randsportart. Ich war jetzt einmal da und da und eine Wiederholung muss ich mir bestimmt nicht mehr geben. Mit einem Wort: Asozial was da abgeht. Ich möchte da den vernünftigen Teil der Fans ausschließen aber der Eindruck bleibt.
Antworten
pete
Anfänger
**

Beiträge: 23
Registriert seit: Sep 2016
Bewertung: 0
#15
26.09.2016, 11:48

(23.09.2016, 11:43)Boerje schrieb: Herne kann Essen nicht leiden und umgekehrt genauso, da ist eine ordentliche Rivalität vorhanden wo vor allem die "Problemfans" immer wieder auf ihre Kosten kommen. Ja mei, ist halt so und der restliche Teil sollte da drüber stehen und etwaige Probleme dem Ordnungsdienst und der Polizei mitteilen. Auf Seiten von Herne sind des öfteren auch Personen im Umfeld, die man auch dem Kackverein aus GE zuordnen kann. Auf Essener Seite findet man dann vielleicht die eine oder andere verstrahlte Biene. Aber man sollte es nicht höher hängen als es wirklich ist und irgendwelche Schreckensszenarien malen.

Damals in den PlayOffs war es halt angespannt, ging um viel und dass die Leute im Westen anders ticken als der Flachlandhochdeutsche ist auch bekannt. Wenn man sich nicht all zu doof anstellt, braucht man aber auch gar nichts befürchten, denn die überwiegende Mehrheit sind friedliche Eishockeyfans wie wir, die gerne auch mal "Auf die Fresse schreien" wenn sich zwei Sportler im Ringkampf beweisen, darüber hinaus aber ganz normale Menschen sind. Aber ja, es gab diese PlayOffs und eine gesunde Abneigung gegenüber Herne.

ich lese es leider erst jetzt gerade.
du bringst es schon sher gut auf den punkt. die situation hat sich in herne in den letzten jahren aber sehr viel verbessert. es gibt eine ganz neue junge fanstruktur, die wirklich gute aktionen macht (in der letzten saison neben den tollen choreos z.b. für flüchtlinge gesammelt). viele von den alten leute, die für ärger gesorgt haben, sind mit hausverboten belegt worden oder wurden anderweitig rausgedrängt. allerdings schumggeln sich vereinzelt leider immer noch mal ein paar deppen in die halle. ärger hat es dahingehend aber trotzdem bisher nicht mehr gegeben.
ich habe in der ganzen letzten saison nur drei spiele erlebt bei denen die ordner eingreifen mussten und das waren:
1. gegen essen als deren fans die anzeigentafel zerlegen wollten
2. gegen die hannover scorpions, die mit essener fans zusammen randalieren wollten
3. gegen neuwied, die ebenfalls ärger machen wollten und sich mit den ordnern anlegten.

zu gestern:
das einzige was gestern groß "passiert" ist, waren übliche "scheiss hannover" bzw, "scheiss niedersachsen"-rufe in einigen kniffligen situationen nachdem es grobe foulspiele gab und die doch etwas unstetig pfeiffenden schiedsrichter diese nicht wirklich ahndeten. das war es aber auch.
ich konnte in einer situation einen größeren indians-fan beobachten, der in dieser situation wilde mittelfinger-bewegungen in richtung unserer stehplätze machte. für mich auch nicht besonders erwähnenswert. aber kann gut sein, dass die ordner die betreffende person daraufhn angesprochen hat. etwas anderes ist mir nicht aufgefallen und beobachte die herner fanszene schon gute zwanzig jahre.

es wird langsam mal zeit, dass einige ihre alten negativen vorurteile ablegen.
ich wurde damals mit einem kollegen auch von h96-hools mit quarz-handschuhen doof angemacht, trotz allem verbreite ich keine gerüchte oder unwahrheiten über die ansonsten friedlichen indians-fans. zudem ist das mittlerweile sieben jahre oder acht jahre her.
Antworten
wenona
Semiprofi
*****

Beiträge: 1.141
Registriert seit: Mar 2011
Bewertung: 2
#16
26.09.2016, 12:26

Auch wenn es lange her ist, so etwas vergißt man eben nicht, wenn es so heftig war. Schließlich war es die Herner Polizei, die uns unter Polizeischutz damals ins Stadion gebracht hat. Und unser Stadionwirt, ob damals Müllerchen oder heute Griebler würde es nicht fertig bringen, Herner Fans nur "ein paar", reichte nicht für alle Fans, trockene Bouletten anzubieten, weiter gab es nämlich nichts und man hatte keinen Zutritt zu üblichen Ständen. Also Unwahrheiten sind das schon mal nicht, auch wenn es damals um etwas mehr ging als heute, solche Fan-Ausschreitungen sind dann eher selten beim Eishockey. Jetzt hier mit H96 anzukommen, bringt uns auch nicht weiter, wird sind die Indians...Thanks
[Bild: smileygarden.de_Schlittschuh.gif] Denken und Körpersprache bilden einen Kreislauf
Antworten
Thompson
Lindener
*****

Beiträge: 1.133
Registriert seit: Oct 2010
Bewertung: 3
#17
26.09.2016, 12:50

Ich nehme mal an der Pete meinte das er beim Hockey von 96-"Fans" angepöbelt wurde und daraus nicht auf alle ECH Fans schließen will. Und deshalb sollen wir auch nicht wg. Fußballspacken bei denen auf die Eishockeyfans schließen.

Was damals abging war unter aller Kanone, da sind sich sicher alle einig. Es muss ja heute nicht mehr so (schlimm) sein. Aber alte Feindschaften pflegt man als Fan ja gerne, da nehm ich mich auch nicht raus. Immer nur Freunde sein ist ja auch langweilig :)

@Pete: Scheiß Hannover bzw. Niedersachsen gehört dazu und juckt mich persönlich garnicht. Es geht konkret um körperliche Bedrohungen welche beim Hockey (und überall sonst) nix zu suchen haben.

Antworten
Indianer87
auch nur ein User
*****

Beiträge: 3.977
Registriert seit: Jul 2010
Bewertung: 4
#18
26.09.2016, 16:18

@pete: Hast du denn Beitrag von "sinnlos" gelesen? Anscheinend war da nicht nur ein paar "Scheiß Hannover"-Rufe dabei. Womit ich auch deine Aufzählung der 3 Vorkommnisse in der vergangenen Saison (wo nur die anderen schuld waren) mal in Frage stelle.
Ielleicht hat sich dennoch was geändert, aber reichen tut das anscheinend noch nicht. Zumindest nicht dafür, dass ich nochmal dahin fahre..
überlegen Satzzeichen sind keine Rudeltiere überlegen
Antworten
wenona
Semiprofi
*****

Beiträge: 1.141
Registriert seit: Mar 2011
Bewertung: 2
#19
26.09.2016, 16:40

Die besten Freunde sind ja die Duisburger, da geht es ja immer friedlich zu, bis zur Geschäftsleitung....

http://eishockey-magazin.de/die-drittelp...ives/78211

aber pete schreibt ja, dass man sich geändert hat - hat da einer schon was von gemerkt?
[Bild: smileygarden.de_Schlittschuh.gif] Denken und Körpersprache bilden einen Kreislauf
Antworten
pete
Anfänger
**

Beiträge: 23
Registriert seit: Sep 2016
Bewertung: 0
#20
26.09.2016, 18:08

(26.09.2016, 12:26)wenona schrieb: Auch wenn es lange her ist, so etwas vergißt man eben nicht, wenn es so heftig war. Schließlich war es die Herner Polizei, die uns unter Polizeischutz damals ins Stadion gebracht hat. Und unser Stadionwirt, ob damals Müllerchen oder heute Griebler würde es nicht fertig bringen, Herner Fans nur "ein paar", reichte nicht für alle Fans, trockene Bouletten anzubieten, weiter gab es nämlich nichts und man hatte keinen Zutritt zu üblichen Ständen. Also Unwahrheiten sind das schon mal nicht, auch wenn es damals um etwas mehr ging als heute, solche Fan-Ausschreitungen sind dann eher selten beim Eishockey. Jetzt hier mit H96 anzukommen, bringt uns auch nicht weiter, wird sind die Indians...Thanks

Thompson hat es ja eigtl. schon gesagt.
ich habe die spiele damals auch miterlebt. und ich weiss auch, dass hier in herne sehr viel bullshit gelaufen ist.
ebenso wurde ich mit einem freund aber damals in hannover von eben den 96-fans körperlich bedroht. und ich bin kein hooligan oder "ultra". Zwinkern auch auf dem weg zu den bussen gab es ärger aus dem spektrum. trotzdem schließe ich daraus nicht, dass alle indians-fans so sind, ich habe ansonsten eher gute bekanntschaften gemacht. und vor allem war das damals und ist hoffentlich heute nicht mehr so.
und ob jetzt rufe a la "scheiss hannover" sein müssen, sei mal dahingestellt. aber das hat nichts mit körperlicher bedrohung zu tun.

Edit: ich habe gerade den beitrag von marcel in der "spiele"-rubrik gelesen, dass zwei eurer fans ärger mit den ordnern hatten. weswegen weiß aber weder er, noch habe ich eine ahnung was da war...
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste