ESC United Scorpions
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Thompson
Lindener
*****

Beiträge: 1.124
Registriert seit: Oct 2010
Bewertung: 3
#31
10.11.2016, 13:19

(10.11.2016, 13:10)Siss schrieb:
(10.11.2016, 13:04)nordstadtapache schrieb: Steht denn in dem Artikel noch irgendwas konkretes? Ich würde mich auch über Screenshots oder Handyfotos per PN freuenZwinkern

Kannst Du den hier öffnen?

http://m.haz.de/Nachrichten/Sport/Hannov...nen-Fusion

Nur weil du eingeloggt bist heißt das nicht das du dann Links verschicken kannst die dann andere lesen können.
Das würde bedeuten das du dann deinen Username und Password mit im Link verschicken würdest.

@Nordstadt: Check PN

Antworten
nordstadtapache
Semiprofi
*****

Beiträge: 4.753
Registriert seit: Jul 2010
Bewertung: 0
#32
10.11.2016, 13:21

(10.11.2016, 13:10)Siss schrieb:
(10.11.2016, 13:04)nordstadtapache schrieb: Steht denn in dem Artikel noch irgendwas konkretes? Ich würde mich auch über Screenshots oder Handyfotos per PN freuenZwinkern

Kannst Du den hier öffnen?

http://m.haz.de/Nachrichten/Sport/Hannov...nen-Fusion

Leider nur die Bezahlschranke, aber meine Bitte um PN wurde schon erhört.
Danke!
Antworten
Siss
Semiprofi
*****

Beiträge: 768
Registriert seit: Feb 2013
Bewertung: 3
#33
10.11.2016, 13:26

(10.11.2016, 13:19)Thompson schrieb: Nur weil du eingeloggt bist heißt das nicht das du dann Links verschicken kannst die dann andere lesen können.

Darum hab ich ja gefragt...
Antworten
Thompson
Lindener
*****

Beiträge: 1.124
Registriert seit: Oct 2010
Bewertung: 3
#34
10.11.2016, 13:28

Also als positiv für uns sehe ich das Ganze eher nicht.
Für den ECH war es besser das es zwei Regionsclubs mit wenig Zuschauern gab die sich gegenseitig die Sponsoren und Zuschauer streitig gemacht haben.

So wie es jetzt ist musste es aber irgendwann kommen. Entweder dadurch das einer Pleite geht, oder eben durch eine "Fusion".
Ich denke mal die Wedemark hatte da einfach den längeren Atem (Geld) und hat jetzt gewonnen.

Die Fans aus LGH werden in die Wedemark weiterwandern. Als sie aus der Arena verschwunden sind haben sie schon alle Fans verloren die nicht bereit dazu waren Oberligahockey in der Region zu sehen. Bei den 700 die jetzt noch kommen handelt es sich um den harten kern, die werden auch in die Wedemark gehen.

Für die Scorpions nicht schlecht für die Fankultur. Ich hoffe das Haselbacher da konsequenter die Chaoten aussortiert als Stichnoth.
Nun können die Fans endlich wieder ESC rufen ohne sich lächerlich zu machen.

Für uns bringt das erstmal einen stärkeren Konkurrenten, ich denke aber solange es nur so weitergehen soll wie bisher (Oberliga, 2500 Zuschauer) ist das kein Problem.

Antworten
nordstadtapache
Semiprofi
*****

Beiträge: 4.753
Registriert seit: Jul 2010
Bewertung: 0
#35
10.11.2016, 13:34

Der Artikel ist ein Witz bzw. eine reine PR-Meldung. Also spart euch euer Geld!
Kein Inhalt wie die "Fusion" aussehen soll, dafür etliche O-Töne der Kategorie:
Zitat:Scorpions und Scorpions aber könnte klappen, aus mehreren Gründen. Stichnoth und Haselbacher verstehen sich gut, sie haben in Hannover WM-Spiele und Olympiaqualifikationsspiele zusammen über die Bühne gebracht.

Kein Wort hingegen dazu WARUM es konkret 2x Scorpions gibt. Und auch wieso die meisten anderen das Verhältnis der beiden spätestens seit 2010 positiv formuliert als angespannt bezeichnet hätten.
Antworten
bm_tie
Semiprofi
*****

Beiträge: 1.391
Registriert seit: Sep 2011
Bewertung: 4
#36
10.11.2016, 13:39

Mal egal, wer welche Truppen zusammenkaufen kann; für alle die, die es als notwendig ansehen, mindestens zweite Liga zu spielen, ist dort in überschaubarer Zeit überhaupt kein Platz. Ich glaube aber, das genau dieses Ziel bei der Sponsorensuche relevant ist, vielleicht weniger bei der Anzahl als beim Volumen. Da stellt sich die Frage, welchem Sponsoren (der größeren Sorte) es nützt, eine OL-Truppe aufzublasen wenn die Aufstiegswahrscheinlichkeit gewisse Ähnlichkeiten mit Roulette hat.

Im speziellen Fall ... gehts es hier um Scorpions 2.0, weil es damals so schön war, oder geht es darum, selbige überhaupt zu erhalten. Irgendwo sehe ich schon das Murmeltier
Antworten
Ithperle
Erfahrener
****

Beiträge: 400
Registriert seit: Aug 2013
Bewertung: 0
#37
10.11.2016, 13:46

Ich kenne den ein oder anderen Scorpionsfan aus dem Raum Hameln/Elze die öfter in der Arena in Laatzen waren, nach dem Umzug nach Langenhagen weniger hingefahren sind. Jetzt wo es nach Mellendorf gehen soll, ist es ihnen aber zu weit von hier. Zwei überlegen jetzt schon auch, öfter zum Turm zu kommen.
Ihnen ist die Identifikation zu den Scorpions durch das ewige hin und her einfach abhanden gekommen.
Ich persönlich schaue mir das ganze entspannt an und freue mich auch zwei schöne Derbys in der kommenden Saison, wenn es denn eine Doppelrunde gibt.
Auch Coppenbrügge ist Indianerland
Antworten
Der Schamane
Semiprofi
*****

Beiträge: 1.611
Registriert seit: Jul 2010
Bewertung: 2
#38
10.11.2016, 13:55

Sehe das ganz entspannt. War doch abzusehen. Die Zeiten haben sich geändert vor 25 Jahren war es eine komplett andere Welt in der Wedemark. Die profitierten auch vom Boom des ECH damals. Eishockey war in da musste man hin. Im hier und jetzt sieht das doch ganz anders aus. Das haben doch die Scorpions 20 Jahre versucht. Und sind kläglich gescheitert. Sicher wird es einen kleinen Aufschwung dort geben, aber Zuschauertechnisch werden die Zeiten von vor 20 Jahren nicht wieder kommen.
Viel heiße Luft für mich 2 Vereine die nach dem  letzten Strohhalm greifen- sollen sie fusionieren .Dann hat man klare Verhältnisse.
Für die Indians sehe ich das als große Chance sich in Hannover noch besser zu positionieren. Dann gibt es tatsächlich einen Eishockeyclub in Hannover egal wie sich Haselbacher und Stichwurst nennen werden.

Gut gebrüllt Löwe aber die Geschichte lässt sich nicht wiederholen. Die Indians haben es schon immer an der Sponsorenfront schwer gehabt dazu das marode Stadion, vielleicht bekommt ja irgend jemand doch mal Lust das Ganze in brauchbare Bahnen zu lenken "Finanziell".
Ansonsten ändert sich nicht viel , Geld ist weiterhin keines da und wird es auch in Zukunft wohl nicht da sein.Wedemark hin oder her. Jochen wird auch Älter und ich glaube nicht das er sein Geld so zum Fenster hinaus wirft wie vor 20 Jahren.
Was die Jugendarbeit betrifft, das ist auch durch die Zusammenarbeit nicht viel besser geworden. Viel Stückwerk und wirkliches Interesse an guter Jugendarbeit kann ich bei den Indians und auch den Scorpions nicht erkennen.
Die Mannschaften WERDEN doch seid Jahren quasi abgeschlachtet vor allem im unteren Bereich , Kleinschüler Schüler usw....Jugend ist ja fast nicht mehr vorhanden zumindest nicht Nennenswert.Und das geht doch schon seid Jahren so....wer hat es denn jemals wirklich in den Profibereich geschafft. Die kann man an einer Hand abzählen. Reis und Jenike in die DEL ..der Rest da legen wir den Mantel des Schweigens drüber.
Also viel Spaß und Erfolg , kann alles nur noch besser werden Hier genauso wie Drüben. Wobei ich mit der Arbeit von D.S. absolut zufrieden bin. Der macht was er kann und hoffentlich noch lange.
Antworten
Bertl
Semiprofi
*****

Beiträge: 962
Registriert seit: Nov 2013
Bewertung: 2
#39
10.11.2016, 14:09

Im letzten Absatz des Artikels wird darüber geschrieben, das es jetzt gilt die Fans für diese Idee zu begeistern und entsprechende Dinge zu klären, wie Name, Spielstätte, ...

Und im Kommentar neben an, wird davon geschrieben, das beide auf ewtas verzichten müssen, der einer auf seinen Namen, die andere auf seine Spielstätte, und dann sollte das kein großes Wagnis sein.

Das würde bedeuten Hannover Scorpions in der Wedemark. Weil Wedemark Scropions in Langenhagen, kann ich mir am wenigsten vorstellen. Damit würden aber die Wedemärker Fans schon wieder ihren Namen verlieren.

Aber schauen wir mal wie alles kommt.
Antworten
Erni
Semiprofi
*****

Beiträge: 1.924
Registriert seit: Jul 2010
Bewertung: 3
#40
10.11.2016, 14:12

Jaaa .. unsere Weltuntergangsverschwörer kraxeln wieder aus ihren Löchern. Und das nur , weil die Karawane weiterzieht.
Ich möchte da noch nicht mal von der klassischen nächsten Station sprechen. Stichnoth hat ja in weiser Vorraussicht eine Aussenstelle seines Herzblutes in die Medewark verlegt, da kann man von ihm halten was man will, clever ist der Junge.
Ein kluger Schachzug ist aber auch, das man die drohende, oder fortgeschrittene?, Insolvenz schön verpackt in eine Fusion.
Bei mir sorgt das nicht für Unruhe, große Zuschauermengen werden trotz allem nicht ins Icehouse strömen. Die Zeiten haben sich halt auch geändert und die Fans von früher sind auch älter geworden. Ist doch wohl logisch, das beide Fanlager nicht begeistert sein werden, ich denke, es gibt in Lgh auch einige lokale Zuschauer, die werden nicht mit umziehen, vielleicht kommen dann ein paar Dorfbewohner aus der Wedemark neu dazu, aber der Zuspruch wird wohl kaum 12-1500 überschreiten. Sponsoren sind teilweise ebenfalls lokale Unternehmen, die ihren heimischen Verein unterstützen, ein Bezug zur Wedemark besteht da nicht.
Was die Kooperation angeht und ob die Eishalle in Lgh eingestampft wird, kann ich nicht beurteilen, für die Jugend wäre das sicher ein großer Nachteil, die 1. Herren würde das aber kaum erschüttern. Zur Oberligaspitze oder ga DEL II hat es dann doch meist nicht gereicht. Vielleicht wechseln sie aber auch die Heimspielstätte, ein Spiel Dorf ein Spiel Lgh ...... und Derby in der TUI Arena!
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste