32. Spieltag: EC Hannover Indians vs. EC Charlottenburg Preussen Berlin
Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Maroste 88
Oststadt Indianer
*****

Beiträge: 3.299
Registriert seit: Mar 2013
Bewertung: 3
#1
14.01.2017, 15:30

oh oh.... was mag das morgen wohl geben.....

keine 1400 Tickets raus.

Viele Gelegenheitszuschauer glauben wohl die Saison ist zu Ende da man nur Neunter geworden ist.

Kann aber auch sein das locker 1000 Leute an der Abendkasse anstehen, hoffen wir mal !
------------------------------------
seit 1985 am Turm zu Hause... Eishockey

Antworten
Ontarioboy
Hannoveraner
****

Beiträge: 378
Registriert seit: Jan 2012
Bewertung: 3
#2
14.01.2017, 15:39

Vermutlich ist das die Quittung für die schwache Saisonleistung. 
Zum einen ist die Platzierung eine einzige Enttäuschung und zum anderen hat man auf dem Eis so gut wie nichts abgeliefert. Teilweise war es grausam sich das Anzuschauen.

Es werden sicher nicht nur Gelegenheitsfans wegbleiben, sondern auch eigentlich eingefleischte Dauergäste.
"We have the best Forwards in the World" ..."Sing"
Antworten
Indianer39
Semiprofi
*****

Beiträge: 2.073
Registriert seit: Jul 2010
Bewertung: 0
#3
14.01.2017, 15:55

(14.01.2017, 15:30)Maroste 88 schrieb: oh oh.... was mag das morgen wohl geben.....

keine 1400 Tickets raus.

Viele Gelegenheitszuschauer glauben wohl die Saison ist zu Ende da man nur Neunter geworden ist.

Kann aber auch sein das locker 1000 Leute an der Abendkasse anstehen, hoffen wir mal !

Sei froh wenn 300 an der Abendkasse stehen.
Mit der rosaroten Brille sieht man nie der Wahrheit ins Auge
Antworten
GuinnessGunnar
Erfahrener
****

Beiträge: 715
Registriert seit: Dec 2013
Bewertung: 2
#4
14.01.2017, 16:05

Maroste
Satire?
JR ist halt im Gegensatz zu anderen Sonntagsspielen noch nicht dazu gekommen Karten vorauszudrucken.
Antworten
Ithperle
Erfahrener
****

Beiträge: 454
Registriert seit: Aug 2013
Bewertung: 0
#5
14.01.2017, 16:10

Wo seht ihr das?
Auch Coppenbrügge ist Indianerland
Antworten
nordstadtapache
Semiprofi
*****

Beiträge: 4.943
Registriert seit: Jul 2010
Bewertung: 0
#6
14.01.2017, 16:49

Wieso sollte bei einem stinknormalen Sonntagsspiel der Vorverkauf irgendwas aussagen? Oder gibt es irgendeinen Vorteil beim Vorverkauf (ausser dem deutlichen Aufpreis) der mir entgangen ist?
Es wird so sein wie bei allen "normalen" Sonntagsspielen in den letzten Jahren: 1800 + Auswärtsfahrer + ein paar gelangweilte Fußballfans die nicht wissen was sie im Winter machen sollen.
Beim letzten mal kamen hinten 2083 raus, da war zwar noch keine Winterpause beim Rasenball, dafür dürfte es am Turm die eine oder andere Weihnachtsfeier gegeben haben.

Alles wie immer, kein Grund zur Euphorie oder für die nächste Weltuntergangsprophezeiung.
Antworten
264
Erfahrener
****

Beiträge: 283
Registriert seit: Sep 2010
Bewertung: 0
#7
14.01.2017, 17:13

Klassischer Sonntag, hatten wir in der sportlich erfolgreichen letzten Saison auch. Meine gegen Erfurt oder Braunlage waren es sogar nur 1600. Sicher spornt die aktuelle Lage einen nicht an, ist aber auch nichts ungewöhnliches mehr wenn Sonntags keine 2000 da sind.
Antworten
Ithperle
Erfahrener
****

Beiträge: 454
Registriert seit: Aug 2013
Bewertung: 0
#8
14.01.2017, 17:18

Sonntags keine 2000, das gab es schon in der DEL Zeit
Auch Coppenbrügge ist Indianerland
Antworten
nordstadtapache
Semiprofi
*****

Beiträge: 4.943
Registriert seit: Jul 2010
Bewertung: 0
#9
14.01.2017, 17:36

Und in der 2. Liga hatten wir jüngst auch oft genug nur knapp über 2000.
Antworten
Ithperle
Erfahrener
****

Beiträge: 454
Registriert seit: Aug 2013
Bewertung: 0
#10
14.01.2017, 17:40

Außerdem werden viele noch die Wetterlage abwarten.
Auch Coppenbrügge ist Indianerland
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste