ESC Langenhagen Scorpions
Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 3.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
nordstadtapache
Semiprofi
*****

Beiträge: 4.694
Registriert seit: Jul 2010
Bewertung: 0
#21
11.08.2010, 21:10

naja, ich unterhalte mich (vermutlich) nicht mit einer repräsentativen Auswahl der Stadionbesucher (der Mensch ist nunmal in sozialen Netzwerken gefangenZwinkern ). Und meine Kontakte zum Kronsberg stehen erst recht in keinem Verhältnis zu den Zuschauerzahlen dort.
Aber wie gesagt, bei den Leuten die _ich_ kenne, erkenne ich schon im Schnitt andere Grundeinstellungen (welche soll hier aber egal sein).
Antworten
snurfel
Super Moderator
******

Beiträge: 1.192
Registriert seit: Jul 2010
Bewertung: 0
#22
12.08.2010, 10:49

Objektiv lässt sich doch festhalten, dass Pferdeturm und TUI-Arena unterschiedliche Zielgruppen ansprechen und es deshalb nicht verwunderlich wäre, wenn es auch dazu führt, unterschiedliche politische Grundeinstellungen zu bekommen... Schaut man sich auf den Tribünen in beiden Stadien um, erkennt man gewisse Unterschiede - Anfangszeiten, Preisgestaltung etc. forcieren das Ganze.

Böse Menschen behaupten gar, dass im Stehplatzblock der Scorpions die Bravo das politische Wissen bildet Angst (Eure Eltern, gehn zum ECH...)

Fehlt nur noch der Sascha Goc Starschnitt in Lebensgröße Applaudieren
[Bild: t_stoli.gif]
Antworten
hellsau
Semiprofi
*****

Beiträge: 885
Registriert seit: Jul 2010
Bewertung: 0
#23
12.08.2010, 11:04

Na, die wollen doch das Familien-Publikum, und wir stehen in Kontakt zum Rotlicht-Viertel. Die Rahmenbedingungen dort sehen zumindest auf den ersten Blick vernünftiger aus, während unser Stadion dagegen hübsch asi rüberkommt.
Die einen kommen eher des Erfolges wegen oder weil´s die Karte für lau gab, den anderen ist´s z.T. völlig egal gegen wen und in welcher Liga gespielt wird.
Da muß es in den politischen Ansichten auch Unterschiede geben, zumindest in Teilen. Und Politiker sind doch eh nur schwarz/weiß in ihrem Denken. *zungeraus*


Antworten
nordstadtapache
Semiprofi
*****

Beiträge: 4.694
Registriert seit: Jul 2010
Bewertung: 0
#24
12.08.2010, 11:08

ganz genau snurfel.
und ich wollte halt nur zum Ausdruck bringen, dass es _mich_ nicht überrascht, dass (zugezogene) niedersächsische Spitzenpolitiker allgemein und aber auch speziell einer Partei die ihre Stimmen verstärkt im Umland holt sich eher für dieses Team entscheiden, als z.B. unseres.
Bitte versuchen wertungsfrei zu verstehen.

Aber jetzt ist auch mal gut damit.Mund zu
Antworten
Wayne Schlegel
Unregistered

 
#25
12.08.2010, 14:21

(12.08.2010, 10:49)snurfel schrieb: Objektiv lässt sich doch festhalten, dass Pferdeturm und TUI-Arena unterschiedliche Zielgruppen ansprechen und es deshalb nicht verwunderlich wäre, wenn es auch dazu führt, unterschiedliche politische Grundeinstellungen zu bekommen... Schaut man sich auf den Tribünen in beiden Stadien um, erkennt man gewisse Unterschiede - Anfangszeiten, Preisgestaltung etc. forcieren das Ganze.

Böse Menschen behaupten gar, dass im Stehplatzblock der Scorpions die Bravo das politische Wissen bildet Angst (Eure Eltern, gehn zum ECH...)

Fehlt nur noch der Sascha Goc Starschnitt in Lebensgröße Applaudieren

Alles richtig, nur hat das alles nix mit einer pauschal gleichen politischen Gesinnung zu tun. Oder haben alle Leute, die Frau und Kinder haben, die eine Gesinnung und alle, die für ein Weizen nicht 4 EUR zahlen können/wollen/müssen haben eine andere?

Die Vermischung von "unterscheidliche Zielgruppen" und "Pauschalisierung der politischen Gesinnung" passt einfach nicht.

Aber egal, Mund zu
Antworten
lemmie
Ehemaliger ECH-Fan
****

Beiträge: 457
Registriert seit: Jul 2010
Bewertung: 1
#26
12.08.2010, 14:46

Och Leute, ich denke das ist hier ein Hockeyforum und in dem Thread gehts um die Scorps, oder? Können wir es dabei belassen, bitte?
Wenn ihr über die Schünemanns dieser Welt und deren Wählerschaft ablästern und eure Plat(t)itüden absondern wollt, nutzt doch die Kommentarfunktion in der HAZ. Das ist wohl die richtige Plattform.
Antworten
Indianer41
Semiprofi
*****

Beiträge: 3.583
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung: 0
#27
12.08.2010, 21:31

Hallo zusammen,

meine Aussage von gestern war eher als Scherz zu verstehen, ich bin mit Leib und Seele Indiansfan und wer die Halle ein Paar Kilometer suedlich betritt, interessiert mich nicht. Auch wenn ein Herr Schuenemann sich dort eine Dauerkarte holt, wird dies die Popularitaet nicht erhoehen.
Antworten
mutti1970
Fortgeschrittener
***

Beiträge: 157
Registriert seit: Jul 2010
Bewertung: 0
#28
01.09.2010, 14:01

Die Dauerkartenkampagne hat seine Wirkung am Stadtrand nicht verfehlt. Über 2000 Abos konnte man lt. HAZ absetzen.
Chapeau.
"Ich habe viel für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst." George Best
Antworten
The Black Man
Semiprofi
*****

Beiträge: 1.051
Registriert seit: Jul 2010
Bewertung: 2
#29
01.09.2010, 14:12

Sind da die 2000 Dauerkarten auch mit eingerechnet die die Sponsoren genommen haben??? Das zwei Sponsoren jeweils 1000 Dauerkarten nehmen, stand ja vor einiger Zeit in der Presse.
Antworten
mutti1970
Fortgeschrittener
***

Beiträge: 157
Registriert seit: Jul 2010
Bewertung: 0
#30
01.09.2010, 14:41

Ich meine gelesen zu haben, dass es sich dabei nicht um Dauerkarten sondern um Tageskarten handelte.

Ein Versuch eines Sonderzuges soll es übrigens auch mal wieder geben. Richtung Berlin geht es und an Karten hat man erstmal 1000 Stück geordert.

Man merkt doch, dass der Stadtrand erwachsen geworden ist.Zwinkern
"Ich habe viel für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst." George Best
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste