EC Hannover Indians e.V.
Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 4.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jens
Fortgeschrittener
***

Beiträge: 145
Registriert seit: Jul 2010
Bewertung: 0
#31
06.03.2013, 21:08

(06.03.2013, 16:41)varus schrieb: die kooperation mit der wedemark scheint im verein nicht überall auf freunde zu stoßen – verstärkt in den älteren altersklassen gibt es mittlerweile einige kündigungen und wechsel in die nachbarvereine. es scheint, dass der verein sich "obenrum" anfängt auszudünnen.

Woher hast du diese Info? Auf der gestrigen Sitzung wurde nochmals ausdrücklich betont, dass die Vereinsaustritte zum Ende dieser Saison nicht mehr sind, als in den vergangenen Jahren.
Viele treten zum Ende der Spielzeit aus, da sie einfach nicht wissen, wie es überhaupt weitergeht (Schule, Ausbildung, Umzug usw.). Weiterhin ist ein einfacher Wechsel zu einem anderen Verein nicht möglich, da sie Wechselfrist am 31.01.2013 abgelaufen ist.
Die genauen Details der Kooperation sind ja noch nicht mal geklärt. Wartet doch einfach noch 2-3 Wochen ab, dann wissen wir mehr. Wie sich die Kooperation (die ich persönlich nur befürworten kann) dann entwickeln wird, wird die Zeit zeigen. Niemand hat Erfahrungen damit, also kann man zwar spekulieren, aber was genau kommt, weiß doch niemand.
Ebenso verhält es sich doch mit einer kommenden 1. Mannschaft am Turm. Da bisher noch niemand weiß, wie es weitergeht, kann man auch dort nur mutmaßen. In der Pressemeldung des e.V. ist ja nun deutlich gesagt worden, dass der e.V. umgehend in die Planung einer OL-Mannschaft gehen kann.
Einfach erstmal abwarten und nicht die Pferde scheu machen.
Antworten
varus
Fortgeschrittener
***

Beiträge: 60
Registriert seit: Feb 2013
Bewertung: 0
#32
07.03.2013, 10:27

das Netzwerk unter den im nachwuchs aktiven in den umliegenden vereinen funktioniert recht gut. wenn aktive vom turm an anderen trainingsorten auftauchen gibt es gleich "rauchzeichen" - es sind übrigens auch namen von ech-urgesteinen dabei.

die Wechselfrist zum 31.01.2013 ist relativ egal – die spielzeit ist fast vorbei – die kündigungsfrist zum 15.03. ist viel interessanter (am selben tag sollen details der kooperation bekannt gegeben werden)
und der von uwe 59 genannte grund ist für einige Familien am turm auch ein recht schwerwiegender.

du sagst: "Niemand hat Erfahrungen damit, also kann man zwar spekulieren, aber was genau kommt, weiß doch niemand."

du bist noch nicht all zulange dabei. die letzte kooperation gab es zwischen dem kev und dem esc wedemark von 2004 bis 2006. sie hielt exakt zwei Jahre, wobei das zweite jahr ein einziger krampf war.

du sagst, du kannst die kooperation nur befürworten. warum?

schließlich ist der ECH ja ein solider starker verein mit einem lev-Stützpunkt und -Trainer, oder?
was hat dazu im vergleich die wedemark zu bieten?
am pferdeturm sind trainer mit lizenz keine mangelware, wieviele hat die wedemark?
der pferdeturm hat einen bemerkenswert breiten unterbau im bambini- und kleinschülerbereich.
die wedemärker haben noch nicht einmal eine kleinschülermannschaft gemeldet.

also, warum bitte Kooperation?
Antworten
Uwe59
Eisfuchs
****

Beiträge: 419
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung: 0
#33
07.03.2013, 12:09

Gefällt mir
Es geht weiter, immer weiter!
Antworten
wenona
Semiprofi
*****

Beiträge: 1.177
Registriert seit: Mar 2011
Bewertung: 2
#34
07.03.2013, 12:35

Gefällt mir auch
[Bild: smileygarden.de_Schlittschuh.gif] Denken und Körpersprache bilden einen Kreislauf
Antworten
Der ECHte Pate
Fortgeschrittener
***

Beiträge: 141
Registriert seit: Jan 2013
Bewertung: 0
#35
07.03.2013, 12:51

... was ist denn da beim e.V. los? Wir sind doch alle Indianer oder?
Irgendwann, möglicherweise aber auch nie, werde ich dich bitten, mir eine kleine Gefälligkeit zu erweisen.
Antworten
wenona
Semiprofi
*****

Beiträge: 1.177
Registriert seit: Mar 2011
Bewertung: 2
#36
07.03.2013, 13:03

(07.03.2013, 12:51)Der ECHte Pate schrieb: ... was ist denn da beim e.V. los? Wir sind doch alle Indianer oder?

Wenn man das alles so liest, könnte man annehmen, das der e.V. versucht, seine Haut zu retten, wenn am Pferdeturm Schluss sein sollte, was aber auch wiederum dagegen spricht, das sie schon lange in Verhandlung stehen.....am besten abwarten, was am 15.3. für eine Pressemitteilung herausgegeben wird...
[Bild: smileygarden.de_Schlittschuh.gif] Denken und Körpersprache bilden einen Kreislauf
Antworten
Jens
Fortgeschrittener
***

Beiträge: 145
Registriert seit: Jul 2010
Bewertung: 0
#37
07.03.2013, 14:02

(07.03.2013, 10:27)varus schrieb: das Netzwerk unter den im nachwuchs aktiven in den umliegenden vereinen funktioniert recht gut. wenn aktive vom turm an anderen trainingsorten auftauchen gibt es gleich "rauchzeichen" - es sind übrigens auch namen von ech-urgesteinen dabei.

die Wechselfrist zum 31.01.2013 ist relativ egal – die spielzeit ist fast vorbei – die kündigungsfrist zum 15.03. ist viel interessanter (am selben tag sollen details der kooperation bekannt gegeben werden)
und der von uwe 59 genannte grund ist für einige Familien am turm auch ein recht schwerwiegender.

du sagst: "Niemand hat Erfahrungen damit, also kann man zwar spekulieren, aber was genau kommt, weiß doch niemand."

du bist noch nicht all zulange dabei. die letzte kooperation gab es zwischen dem kev und dem esc wedemark von 2004 bis 2006. sie hielt exakt zwei Jahre, wobei das zweite jahr ein einziger krampf war.

du sagst, du kannst die kooperation nur befürworten. warum?

schließlich ist der ECH ja ein solider starker verein mit einem lev-Stützpunkt und -Trainer, oder?
was hat dazu im vergleich die wedemark zu bieten?
am pferdeturm sind trainer mit lizenz keine mangelware, wieviele hat die wedemark?
der pferdeturm hat einen bemerkenswert breiten unterbau im bambini- und kleinschülerbereich.
die wedemärker haben noch nicht einmal eine kleinschülermannschaft gemeldet.

also, warum bitte Kooperation?

Ich möchte Dir Deine Meinung sicherlich nicht absprechen, oder madig machen. Jeder hat seine Meinung dazu und das ist auch gut so.

Befürworten kann ich es insofern, dass der e.V. mit seinen Eiszeiten am Turm mehr als an seiner Grenze ist und mit der Wedemark eine 2. Eisfläche zur Verfügung steht. Weiterhin haben wir im Umkreis von 25km derzeit 3 Vereine, die sich mehr oder weniger die Spieler "wegnehmen". Meiner Meinung nach kann man in Hannover nur was erreichen, wenn im Nachwuchsbereich zusammen gearbeitet wird anstatt gegeneinander.

Die Indians bleiben ja die Indians und der ESC bleibt der ESC. Es geht hier doch "nur" um eine Kooperation, um die Kräfte und das Potenzial was da ist, zu bündeln. Die "Rivalitäten" der Profis spielt da doch keine Rolle.

Was die letzte Kooperation betrifft, so gebe ich Dir Recht, da war ich noch nicht dabei und kann daher nicht mitreden. Die Verantwortlichen beider Vereine werden aber sicher die gleichen Fehler, die anscheinend damals begangen wurden, nicht noch einmal machen.

Ich denke, wir sollten die nächsten 2 Wochen noch abwarten und schauen was passiert, denn Spekulationen bringen uns nicht weiter.

Was den Trainer aus der Wedemark betrifft, so habe ich da auch schon vieles gehört. Ich gebe allerdings zu, dass ich auf "Buschfunk" (und der ist derzeit enorm frequentiert) nichts gebe.

Ich kann nur nochmal wiederholen, was am Dienstag besprochen und gesagt wurde, dass die Austrittszahlen zum Ende der Saison nicht höher sind, als die letzten Jahre.

Zitat:Wenn man das alles so liest, könnte man annehmen, das der e.V. versucht, seine Haut zu retten, wenn am Pferdeturm Schluss sein sollte.....

Der e.V. braucht nix retten, da der e.V. mit der GmbH nur den Namen und den Kooperationsvertrag gemein hat. Die Nachwuchsarbeit beim Stammverein läuft genauso weiter, wie bisher auch, denn er ist von der GmbH wirtschaftlich und rechtlich getrennt!!!
Antworten
epsienator
Unregistered

 
#38
07.03.2013, 16:41

Die Kooperation soll zurzeit nur ab dem Schülerbereich statt finden.
Hieß es bei einem "Elternabend". Da es Hardy Bremer gesagt hat wird es ja wohl auch stimmen.
Bambini und Kleinschüler bleiben bei ihren Vereinen.
Damit jüngeren Kinder nicht die Indentität zu den jeweiligen Vereinen
verlieren.
Es wird einfach nur Breitensport Mannschaften und Leistungsoriente Mannschaften geben.
Wobei die B-Mannschaften weniger Eiszeiten bekommen sollen.
Und da denke ich wird der Knackpunkt liegen. Das manche Eltern
sich daran stören das sie den gleichen Beitrag zahlen aber die Kinder
weniger Eiszeit bekommen. Talent soll und muß gefördert werden.
Auf der anderen seite sehen das die nicht ganz talentierten Kinder
schon etwas als bestrafung an. Oder sagen, "wie soll ich besser werden wenn ich nur zwei Eiszeiten bekomme."
Der nächste Punkt wird sein, das die Wedemärker ein höhreren Mitgliedsbeitrag haben. Und die Eltern der Wedemärker sich daran stören. Aber da die GmbH ja pleite ist und vieleicht nun 40.000 €
der E.V fehlen die sie pro Saison, von der GmbH bekommen hat.
Wird sich vieleicht auch da was ändern.
Antworten
wenona
Semiprofi
*****

Beiträge: 1.177
Registriert seit: Mar 2011
Bewertung: 2
#39
07.03.2013, 17:07

(07.03.2013, 14:02)Jens schrieb: [quote='varus' pid='42917' dateline='1362644851']
das Netzwerk unter den im nachwuchs aktiven in den umliegenden vereinen funktioniert recht gut. wenn aktive vom turm an anderen trainingsorten auftauchen gibt es gleich "rauchzeichen" - es sind übrigens auch namen von ech-urgesteinen dabei.

Zitat:Wenn man das alles so liest, könnte man annehmen, das der e.V. versucht, seine Haut zu retten, wenn am Pferdeturm Schluss sein sollte.....

Der e.V. braucht nix retten, da der e.V. mit der GmbH nur den Namen und den Kooperationsvertrag gemein hat. Die Nachwuchsarbeit beim Stammverein läuft genauso weiter, wie bisher auch, denn er ist von der GmbH wirtschaftlich und rechtlich getrennt!!!

Hier habe ich mich nicht ganz klar ausgedrückt oder eher flapsig, ich weiß, dass der e.V. sonst nichts mit der GmbH zu tun hat, mit "Haut retten", meinte ich nur insofern, dass es evtl auch für den e.V. keine oder nur ungenügende Eiszeiten geben könnte, wenn die Rettung der Indians "am Turm" nicht klappen sollte und dann dort wer auch immer aufläuft.....aber ich sagte auch, alles Spekulationen, 15.3. abwarten
[Bild: smileygarden.de_Schlittschuh.gif] Denken und Körpersprache bilden einen Kreislauf
Antworten
varus
Fortgeschrittener
***

Beiträge: 60
Registriert seit: Feb 2013
Bewertung: 0
#40
16.03.2013, 16:02

(07.03.2013, 14:02)Jens schrieb: Der e.V. braucht nix retten, da der e.V. mit der GmbH nur den Namen und den Kooperationsvertrag gemein hat. Die Nachwuchsarbeit beim Stammverein läuft genauso weiter, wie bisher auch, denn er ist von der GmbH wirtschaftlich und rechtlich getrennt!!!

Um das Thema mal wieder aufzugreifen:

bist du sicher, dass der verein wirtschaftlich solvent ist? wo hast du das her?

es mehren sich die stimmen, dass man auch hier ums nackte überleben kämpft. es fehlt mindestens die finanzielle unterstützung der gmbh aus dem kooperationsvertrag für ein Jahr!

wenn auch in dieser saison das Riesenloch in der Vereinskasse vielleicht mit den spendengeldern der ECHten retter gestopft wird, was passiert dann aber in der nächsten Saison? da fehlt das geld doch wieder, oder? da dreht sich dann genau wie in der gmbh die schuldenspirale.

warum wurde die pk zur kooperation mit der wedemark verschoben?
wußte man in der wedemark nichts von den finanziellen Problemen?
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste